20 Jahre Nintendofans.de Teil 2: Die Inhalte

Das etwas holprige erste Jahr war überstanden, Nintendofans.de mittlerweile im Web etabliert und wurde für immer mehr Nintendo-Zocker die erste Anlaufstelle im Web. Die Website und auch das ganze Drumherum entwickelten sich in den folgenden Jahren stets weiter. Die Inhalte gingen längst über einfache Gamereviews hinaus und auch die Community wagte sich aus den düsteren Zockerkellern und traf sich im Reallife. Nachfolgenden präsentieren wir euch einige rausgepickte Highlights aus den ersten 20 Jahren Nintendofans.de.


N-Points

Zu Beginn den neuen Jahrtausends führte Nintendofans.de eine eigene Währung ein: Die N-Points. Registrierte Benutzer konnten sich diese verdienen, in dem Sie Beiträge im Forum posteten oder auf der Hauptseite News veröffentlichten. Nach einer bestimmten Zeit wurden die Punkte ausgewertet und der aktivste User erhielt als Belohnung einen Preis. Bei Gleichstand entschied das Los wer den Gewinn einstecken durfte. Danach wurden alle Punkte wieder auf 0 gesetzt und das Rennen um die N-Points ging in die nächste Runde.

Für ein Veröffentlichtes News-Posting wurden 10 Punkte gutgeschrieben, wer einen Forums-Beitrag schrieb erhielt 2 Punkte. Aber Vorsicht: Entsprach dieser nicht den Forenregeln, gab es Abzug im Ermessen des Administrators. Als Preis winkte beispielsweise das N64-Spiel Turok 3: Shadow of Oblivion.


Messebesuche

Noch bevor die Games Convention 2002 in Deutschland loslegte, berichtete Nintendofans.de bereits im Jahr 2000 von der Nürnberger Spielwarenmesse. Auch zwei Jahre später war man wieder in Nürnberg präsent und besuchte unter anderem die Nintendo-Party im Vorfeld der Spielwarenmesse. In der Folge war dann natürlich die Games Convention in Leipzig, bzw. deren Nachfolgeveranstaltung Gamescon in Köln bis 2014 jedes Jahr ein Fixpunkt in der Berichterstattung der NFans-Redaktion. Auch zur E3 gab es von 2004 – 2011 jeweils eine umfangreiche Berichterstattung.

Höhepunkt der ganzen Messeberichte dürfte aber definitiv die Berichterstattung zur E3 2005 gewesen sein. Mit Shiek Katzenwald und Mana Drache waren zwei Mitglieder der NFans-Redaktion persönlich vor Ort und schrieben ihre Erlebnisse in einem Reisetagebuch nieder und posierten mit Reggie auf einem Foto.


Nintendofans Members Database

Die wachsende Community war eng mit dem Aufstieg von Nintendofans.de verbunden. Mit der Members DB widmete man den Mitgliedern einen eigenen Bereich auf der Hauptseite. Auf Wunsch konnten sich hier Besucher mit Namen, Geburtsdatum und Kontaktdaten via ICQ und E-Mail verewigen. Bei Interesse konnte man sich via E-Mail bei den Verantwortlichen melden und fand sich fortan in der Userdatenbank. So sah es Beispielsweise beim Buchstaben M aus:


NCON

Schon länger gab es die Idee, ein Treffen der Nintendofans.de-Community zu veranstalten. Ende März war es dann soweit: Am Wochenende vom 16. zum 17. März 2002 fand in Bad Münstereifel die erste Nintendo Convention, oder kurz NCON, statt. Rund 20 Teilnehmer legten hier den Grundstein für das später grösste Nintendo-Fan-Treffen Europas. Die Organisatoren aus dem NFans-Staff gründeten einige Jahre später auch den NCON-Verein und führten diesen bis 2008. Mit der Dislozierung der NCON wechselte auch der Vorstand des Vereins, welcher sich bis heute mit der Durchführung der NCON und Unterstützung von weiteren Videospiel-Anlässen beschäftigt.


Designs

Wie jede andere Website, so hat auch Nintendofans.de den einen oder anderen optischen Wandel hinter sich, immer in Verbindung mit neuen Funktionen und Möglichkeiten. Ein kleiner Blick zurück auf die Entwicklung des Designs:


Game List

Herzstück von Nintendofans.de ist die Game List: hier werden alle im deutschsprachigen Raum erschienenen Spiele für sämtliche Nintendo-Systeme aufgeführt. Zu jedem Titel gib es Informationen bezüglich Hersteller, Releasedatum, Genre und – je nach Verfügbarkeit – auch ein Scan der Covers (wer fehlende Cover ergänzen möchte, der findet hier Infos dazu). Gibt es ein Review auf Nintendofans.de, wird die Wertung ebenfalls direkt in der Übersicht und der Link im Spieleprofil angezeigt. Zusätzlich kann auch jeder registrierte User zu jedem Spiele einen eigenen Kommentar schreiben und auch eine Wertung zwischen 1 und 10 abgehen, aus welchen dann eine eigene Leserwertung berechnet wird. Ich selber habe zur Game List auch einen kleinen Beitrag geleistet, indem ich die Spielelisten für Game & Watch, Virtual Boy und Pokémon mini erstellt habe.


Sammlung

Mit der Spieleliste als Basis könnt ihr auch eure persönliche Videospielsammlung auf Nintendofans.de verwalten. Über ein Auswahlmenü könnt ihr die Spiele auswählen und via Klick eurer Sammlung hinzufügen. Ist ein Spiel nicht aufgeführt (Import-Titel, Prototyp, etc.) kann der Titel über eine weitere Eingabemöglichkeit erfasst werden. Dazu könnt ihr auch eigene Bilder der Sammlung hochladen und via Code einen eigenen Banner zu eurer Sammlung als Verlinkung nutzen. So wie in diesem (leider nicht ganz aktuellen) Beispiel:


Quiz

Wer sein Fachwissen testen möchte, der kann dies in der Quiz-Rubrik des NFans tun. Hier werden dem Besucher drei verschiedene Kategorien geboten: Das Nintendo Quiz mit rund 850 Fragen, das Zelda mit 750 Aufgaben und Last but not Least das Wii Quiz mit 200 Herausforderungen rund um die Konsole.

Für die Beantwortung jeder Frage sind 4 Antworten vorgegeben, allerdings ist nur eine ist richtig. Innert einem Zeitlimit von 15 Sekunden gilt es die richtige Antwort auszuwählen. Wird eine falsche Wahl getroffen oder läuft die Zeit ab, ist das Spiel beendet. Ansonsten geht es weiter mit der nächsten Frage! Beim Zelda-Quiz gibt es zusätzlich 4, bei Wii-Quiz 1 Joker. Während das Wii-Quiz so oft gespielt werden kann wie man will, sind die anderen beiden auf einen Versuch pro Tag limitiert.

In den Top Listen gibt es jeweils die besten Platzierungen des Tages und des Monats zu begutachten. Weiter gibt es die All-Time-Top-30, wo die besten Rangierungen angezeigt werden. Beim Nintendo-Quiz sind die Bestleistungen ab 2006 zusehen, nachdem die Topwerte nach einer Erweiterung des Quiz zurückgesetzt wurden. Beim Wii-Quiz werden aufgrund der fehlenden Einschränkung nur die Top-Werte angezeigt


Charts

Redakteur S.T.E.G.I. hatte es sich jeweils zur Aufgabe gemacht, monatlich die aktuellen Spiele-Charts zu ermitteln. Dazu zählte er jeweils auf die Unterstützung der Userschaft, welche im Forum, via E-Mail oder via Formular die Bestenliste ihrer aktuell meistgezockten Titel pro System einreichen konnte. Aus den Einsendungen wurden anschliessend die NFans-Charts nach System (inklusive NES und SNES) ermittelt. Auch die Most Wanted-Titel wurden jeweils aufgelistet. Wer sich an den Charts beteiligte, konnte sich zudem 15 N-Points (siehe oben) gutschreiben lassen.

Dies wurde zu einem späteren Zeitpunkt abgeschafft, dafür ein neuer Weg eingeführt, um die Toptitel des NFans zu ermitteln. So kann nun jeder registrierte User in seinem Profil sein momentanes Lieblingsspiel auswählen. Dadurch fliesst dieses auch automatisch in die Ermittlung der NFans-Charts ein. Umso öfters das Spiel gewählt wird, desto weiter vorne ist die Chartsplatzierung. Zu Beginn wurde das Lieblingsspiel auch im Forumsprofil mitangezeigt.

Eine weitere Chartsrubrik ermittelt die besten Spiele pro System aufgrund der eingereichten Userwertungen in der Spieleliste.


Nintendofans.de-Sticker

Im März 2009 kündigte ThE CaPtAiN im Forum Nintendofans.de-Sticker an. Der von User Shiiro designte Aufkleber wurde pünktlich auf die NCON 8 fertiggestellt und sollte  dort auch an die treue NFans-Userschaft verteilt werden. Bis zu 4 Exemplare durfte sich jeder sichern. Natürlich war es nicht weiter verwunderlich, dass daraufhin auch in der Wolfsburger Innenstadt der eine oder andere Sticker zu sehen war.

Ich selber hatte nie welche bestellt, und trotzdem fand sich nach der NCON zwischen meinen Zocker-Utensilien so mancher Aufkleber wieder. Selbst als ich Jahre später meinen alten Koffer entsorgen wollte, tauchten weitere Sticker in einer Ritze des Gepäckstücks auf.

 


Nintendofans goes Mobile

Am 21. August 2014 wurde bekannt gegeben, dass ab sofort eine Nintendofans.de-News-App für iOS-Geräte verfügbar ist, welche den Benutzer via Pushnachricht über News und Spieletests aus dem Nintendo-Universum auf dem Laufenden hält. Zeitgleich gab es auch ein Gewinnspiel: Wer Feedback über die neue Anwendung gab, durfte auf einen Gewinn des Buches Unnützes Wissen für Gamer von Björn Rohwer hoffen.

Im September wurde dann angekündet, dass die sehnlichst erwartete Android-Version ebenfalls in der Mache ist, welche am 7. Oktober 2014 vorab via Forum veröffentlicht wurde. Eine Woche später, am 15.10.2014, folgte die Meldung, dass das Forum ab sofort auch via Tapatalk erreichbar sei. Heureka! Anfang 2015 wurde dann bekannt, dass der Entwickler der Android-Version abgesprungen ist und die App fortan nicht mehr weiterentwickelt wird. Dafür folgte kurze Zeit später eine neue Version der iOS-Variante. Am 20. April 2015 wurde die neue und mit wesentlich mehr Features ausgestattete Version der App vorgestellt.


Umstellung auf SSL

Die letzte grössere Änderung gab es im November 2018, als ThE CaPtAiN via Forum verkündete, dass Nintendofans.de neu auf HTTPS umgestellt wurde und damit Datenverbindungen ab sofort per SSL verschlüsselt werden. Nach einigen kleinen Problemen zu Beginn der Umstellung gehörte also auch Nintendofans.de ab sofort zu den sicheren Seiten!


Jubliäum! 

Auch die Jubiläen wurden bei NFans immer gefeiert. Die Feierlichkeiten zum ersten Jahr wurden mit dem bereits erwähnten Jahresrückblick entsprechend gefeiert. Vier Jahre später wurde das 5-jährige Bestehen des NFans zelebriert. Neben einem Gewinnspiel, bei dem es Nintendo Mario Kart & 1080° Fan-Packs abzustauben gab, erzählte die NFans-Redaktion wie sie zu Videospielen und Nintendofans.de gekommen sind. Zum 10. und ersten runden Geburtstag gab es erneut ein Gewinnspiel für die Leserschaft. Weiter nahmen im Jubiläumsspecial die NFans-Staff-Members Stellung zu Fragen rund um ihren Werdegang bei Nintendofans.de, berichteten über ihre NCON-Erlebnisse und beantworteten auch generelle Fragen zu Videospielen. Daneben stellte That Guy in einem Gastbeitrag die Nintendofans.de-Community vor.

Am 24. Januar diesen Jahres feierte Nintendofans.de nun bereits den 20. Geburtstag. Traditionell wurden auch in diesem Jahr primär die Leserschaft in Form eines Gewinnspiels beschenkt, bei dem sogar ich zu den glücklichen Gewinnern gehörte.


Natürlich war dies nur ein kleiner Einblick in die umfangreiche Welt von Nintendofans.de der letzten 20 Jahre. Wer nach mehr lechzt, der wird vor allem in der Features-Rubrik zahlreiche weitere Berichte, Diskussionen, Statistiken oder Interviews finden. Im dritten und letzten Teil werfen wir dann einen Blick ins Forum. Fortsetzung folgt…

Teile dies mit deinen Freunden: