Die ultimativen TOTAL!-Charts! Aus Ausgabe 06/93 – 12/00 vereint!

Holerö! Wie sich manch einer noch erinnern mag, habe ich um 2007 rum die Website TOTAL! Magazin ins Leben gerufen, heute erreichbar unter https://total.seppatoni.ch. Neben diversen Tests, Interviews und Berichten zur Geschichte der TOTAL!, hatte ich unter anderem auch vor, die ultimativen TOTAL! Charts zu erstellen: Sämtliche Bestenlisten aller Ausgaben in einer grossen Gesamtliste pro System zusammenzufassen und damit aufzuzeigen, welches die wahren Favoriten der TOTAL!-Leser waren. Immer wieder war ich dabei, die Charts auszuwerten und digital zu erfassen. Nur blieb das Projekt irgendwann 2010 liegen und blieb unvollendet – bis ich kürzlich wieder über die Liste stolperte und feststellte, dass tatsächlich nur noch wenige Ausgaben fehlten. Also kurz Hefte und etwas Zeit zusammengekratzt und die letzten Daten zusammengetragen. Und nun sind sie tatsächlich bereit zur Präsentation: Die ultimativen TOTAL! Charts!

Das Vorgehen

Ausgewertet wurden sämtliche 90 Magazine von der ersten Ausgabe 06/93 bis zum letzten Heft 12/00. Dabei ist zu beachten, dass die Ausgabe 01/95 nicht berücksichtigt wurde, da sie Best Of-Listen des Jahres 1994 enthielt. Und natürlich konnte auch die nicht existierende Ausgabe 12/95 nicht berücksichtigt werden. Ebenso konnte bei den Ausgaben 10/96 und 02/97 die Charts nur aufgrund der Auflistung der Folgeausgaben anhand der Vormonatswerte ein Stück weit rekonstruiert werden, da die Charts unglücklicherweise auf der Rückseite eines Posters angebracht waren und alle mir vorliegenden Exemplare dieser Ausgaben bereits dessen entledigt wurden. Sollte also jemand die kompletten Charts dieser Ausgaben vorliegen haben, kann er sie gerne nachreichen. Ich werde diese dann entsprechen miteinfliessen lassen und anpassen.
Für die ultimativen Charts habe ich verschiedene Daten zusammengetragen. Dabei lag der Fokus auf den traditionellen Systemcharts, sowie den Redaktions- und Flop-Charts, welche übereinen längeren Zeitraum zum fixen Programmpunkt gehörten. Die monatlich wechselnden Spezial- und die Most Wanted-Charts wurden bewusst weggelassen.

„Was nimmt sich ein neues Modul ganz fest vor, wenn es das Licht der Nintendo-Welt erblickt? Ganz klar: Einmal die Nr.1 der TOTAL!-Charts zu werden! “
Einleitung zu den Charts in Ausgabe 10/93

In den nachfolgenden Auflistungen erfahrt ihr wie oft es ein Titel in die Bestenlisten geschafft hat, dies wird unter Anzahl aufgeführt. Dann gibt es die durchschnittliche Platzierung, welche sich aus den ganzen Chartsauftritten ergibt, sowie die höchste erreichte Chartsplatzierung. Und zu guter Letzt gibt es noch eine Rangliste, bei welche die Titel anhand ihrer Platzierungen nach Punkten bewertet wurden und so die ultimative Rangliste entstehen lassen. Ihr könnt die Liste beliebig nach den jeweiligen Kriterien sortieren. Oder kurz und übersichtlich erklärt:

  • Anzahl: So oft war der Titel in den Charts vertreten
  • Ø: Durchschnittliche Platzierung
  • Top: Beste Klassierung des Titels
  • UTC Platz: Platzierung in den ultimativen TOTAL!-Charts

TOTAL! Lesercharts: Flops

Rollen wir das Feld von hinten auf und beginnen mit den unbeliebtesten Titeln, den Flop-Charts. Diese tauchten erstmalig in Ausgabe 11/94 als Special auf, und gehörten von Ausgabe 03/96 bis 09/96 zum Standard. Nach einem Jahr Pause gehörten sie ab 09/97 bis zum Ende zum fixen Bestandteil der Charts. Das erklärt auch den hohen N64-Anteil.

>> Die Ultimativen Flop-Charts


TOTAL! Redaktionscharts

Ja, auch die Redaktion mit all ihren Stars und Sternchen gab gerne Auskunft über ihre aktuellen Favoriten. Oftmals waren Spiele dabei, die es noch gar nicht offiziell im Handel gab, aber dennoch als Testversion bereits in den Redaktionsdungeons eingetroffen waren. Da die Redaktionscharts erst ab 08/98 eingeführt wurden, ist auch der Inhalt recht N64-lastig, ergänzt mit einigen GBC-Titeln.

>> Die Ultimativen Redaktionscharts


TOTAL! Lesercharts: NES

Kommen wir nun zu den Systemcharts und beginnen mit Nintendos ältestem System, dem NES. Dieses war von der ersten Ausgabe 06/93 an dabei und blieb bis zum bitteren Ende erhalten, obschon für das System seit 1996 keine neuen Spiele mehr erschienen. Dadurch werden die Charts auch von den grossen Klassikern dominiert. Merklichen Einfluss hatte auch der Release von The Legend of Zelda: Ocarina of Time (N64), welches den Serienklassikern ab Ende 1998 einen enormen Push verpasste.

>> Die Ultimativen NES-Charts


TOTAL! Lesercharts: Game Boy (Color)

Auch Nintendos Handheld war in sämtlichen TOTAL!-Ausgaben vertreten. Gestartet wurde mit einer Top 5, die ab 03/95 zu einer Top 10 ausgeweitet wurde. Ab 09/98 kehrte man für ein Jahr wieder zum früheren Modell zurück, ehe man wieder auf die 10er-Liste wechselte. Die Charts beinhalten sowohl Titel für den klassischen Game Boy wie auch für den Game Boy Color.

>> Die Ultimativen Game Boy-Charts


TOTAL! Lesercharts: Super Nintendo

Das SNES war die dominierende Konsole während des Lebenszyklus der TOTAL! Mit 72 verschiedenen Spielen schafften auch die meisten Titel aller Systeme den Sprung in die Charts und mit 18 Games hatte das SNES auch die meisten unterschiedlichen Spitzenreiter. Von einer anfänglichen Top 5 entwickelte sich das Format weiter zu einer Top 12 und später Top 15, ehe ab 07/96 auf eine Top 10 reduziert wurde.

>> Die Ultimativen SNES-Charts


TOTAL! Lesercharts: Nintendo 64

Bleibt noch das Nintendo 64, welches in den Charts erstmals ab Ausgabe 05/97 in Erscheinung trat und sich bis zum Ende der TOTAL!-Ära zum neuen Zugpferd entwickeln sollte. Aus den anfänglichen Top 5 wurden nur 4 Monate später bereits die Top 10, die ab 08/98 auf 15 Plätze ausgebaut wurde. Beeindruckend ist hier die Dominanz von Zelda: Ocarina of Time, das seit Release auf Platz 1 thronte und nur ein einziges Mal von der Spitzenposition gestossen wurde.

>> Die Ultimativen N64-Charts


Das sind sie also, die ultimativen TOTAL!-Charts. Ich hoffe, ihr hattet beim durchforsten der Ranglisten euren Spass und dabei eventuell ja noch den einen oder anderen Titel entdeckt, der eure Neugierde geweckt hat. Weitere Infos zur TOTAL! findet ihr auf der bereits erwähnten Website https://total.seppatoni.ch. Wollt ihr euch alle Ausgaben direkt als PDF anschauen, dann sei euch die Website Kultmags wärmstens empfohlen.

Teile dies mit deinen Freunden: