Super Mario’s Adventures Selbstkreierte Mario-Abenteuer auf VHS

Bis heute ist die Super Mario-Reihe für mich das beste, was die Videospielwelt jemals hervorgebracht hat. Das sah vor über 25 Jahren auch nicht anders aus. Die 3 NES-Teile wurden rauf und runter gezockt. Und als ob dies nicht genug wäre, kam der junge Seppa auf die Idee aus den 3 verschiedenen Titeln doch selber mal ein eigenes Mario Abenteuer zu kreieren und dies in Video-Form festzuhalten: Super Mario’s Adventure war geboren.

Das Vorgehen

Im Gegensatz zu heutigen Capturecards und Videosoftware war das Aufzeichnen der Spielinhalte noch um einiges komplizierter. Das NES wurde hierzu direkt an den VHS-Recorder angeschlossen, von wo aus das Signal über ein anderes Kabel an den TV weitergegeben wurde. Nun die Videokassette eingelegt und komplett zurück gespult, Modul und NES-Konsole startklar und los konnte es gehen. Der Anfang mit den 3 Titelbildern, bzw. Vorspännen war relativ schnell aufgezeichnet. Danach ging es ans Eingemachte: Jeder Bosskampf der 3 Spiele sollte Teil des ganzen sein. Angefangen beim ersten Bowser-Kampf in Super Mario Bros., über Warts-Traumarmee bis hin zu den ganze Koopalingen sollten alle ihren Platz erhalten. Dazu sollten die Bosskämpfe etwas in die Länge gezogen werden, um nicht bereits nach wenigen Sekunden schon den nächsten serviert zu bekommen. Das ganze gestaltete sich allerdings als etwas knifflig. Um einen halbwegs geschmeidigen Übergang zwischen den einzelnen Szenen zu haben, durfte die Videokassette weder gespult, noch angeschaut oder aus dem Recorder herausgenommen werden. Sobald dies passierte, wurde zwischen dem aufgezeichneten Material und dem neuen Filmschnippsel ein 2-3 Sekunden langes schwarz-weisses Geflacker angezeigt. Das hiess also: Keine Fehler und hoffen, dass dies mit dem Aufzeichnen klappt! Somit durfte ich (mangels Batteriespeicher oder Levelanwahl) zu jedem der Bosse hinspielen, kurz vor Kampfbeginn auf REC drücken, den Kampf erfolgreich bestehen und zum Abschluss die Aufnahme stoppen. Da ich die Bosse der verschiedenen Spiele untereinander mischte, durfte ich auch das Spiel immer wieder wechseln und jedes Mal von neuem beginnen – schön in der Reihenfolge, wie sie aufgezeichnet wurden. Nach Abschluss der ganzen Bossfights und allen Aufzeichnungen der Abspänne nach erneutem Durchspielen wurde das Videoband wurde dann in eine weisse, selberverzierte VHS-Hülle gepackt. 

Und das ganze hat mir damals derart viel Spass gemacht, dass es nicht bei dem einen Video blieb, sondern 3 weitere Fortsetzungen dazu kamen. Aber stellen wir doch die Super Mario’s Adventure-Videos der Reihe nach mal vor:


Super Mario’s Adventure

Hier präsentiert sich das Resultat des oben beschriebenen Prozederes. Alle Bosse von Super Mario Bros. 1, 2 und 3 in einem Video vereint, dazu garniert mit Titelbildern und Abspann, aufgenommen mit einem NES und einem Videorekorder. Verpackt wurde die bespielte VHS-Kassette in eine weisse Hülle, welche mit rotem Filzstift beschriftet und einem Artwork aus dem Nintendo Club Classics Magazin verziert wurde. Den Film selber habe ich etliche Jahre später auch mal digitalisiert und im Rahmen dieses Beitrags via YouTube auch endlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier nun also der Inhalt des ersten Super Mario’s Adventure:


Super Mario’s Adventures 2

Als dann einige Zeit später das SNES More Fun Set (inkl. Super Game Boy und Super Mario World) bei mir daheim Einzug hielten, war die Idee nicht fern, einen zweiten Teil zu erstellen. Schliesslich gab es auf dem Game Boy mit Super Mario Land 1 und 2 sowie dem genannten Super Mario World bereits wieder einiges an Material, das sich auf ein Crossover freute. Gesagt, getan, dasselbe Prozedere begann auf ein Neues. Auch Teil 2 wurde wieder in eine weisse Hülle verpackt, verziert mit Super Mario Land-Motiven. Im Laufe der Jahre hat leider die Klebekraft etwas gelitten, wodurch nur noch Mario und der schwarze Schriftzug übrig geblieben sind. 


Super Mario’s Adventures 3

Mit Super Mario Allstars gelangte dank Melectronics in Widnau ein weiterer Mario-Titel für das SNES in meinem Besitz. Die grandiose Collection bot sich natürlich an sozusagen ein Remake des ersten Teils ergänzt mit Elementen aus Super Mario World auf die Beine zu stellen. Also einmal mehr wurde also der Videorecorder angeschmissen und in etlichen Stunden die ganzen Bosskämpfe absolviert. Die VHS-Hülle wurde mit einem Artwork beglückt, das erst beim Aufklappen seine volle Pracht entfaltet. Den Inhalt der VHS-Kassette hingegen könnt ihr euch hier anschauen:


Super Marios Adventures 4

Wer denkt, dass die Reihe nun am Ende ist, der irrt sich. Schliesslich erschien mit Yoshi’s Island: Super Mario World 2 noch ein weiterer grossartiger Titel. Das Spiel hatte ich damals von einem Bekannten geliehen (übrigens bis heute, und das im Tausch gegen ein Harry Hasler-Video…). Weiter hatte ich in der Zwischenzeit auch Mario Paint erworben, mit dem sich (mehr oder weniger) schmucke Titelbilder entwerfen liessen. Dazu wollte ich diesmal etwas anderes machen. Statt nur Bosskampf an Bosskampf zu reihen, wollte ich die Levels der unterschiedlichen Spiele miteinander verknüpfen. Beispielsweise betritt Mario in Super Mario Bros. in Level 3-1 in eine Röhre, und kommt dann in einer Welt von Super Mario World wieder raus. Nimmt man dort die Türe erscheint man plötzlich in Super Mario Bros.2, usw. Das ganze wurde vorab kurz durchgeplant, dass auch immer Röhre auf Röhre und Tür auf Tür folgt und dann aufgezeichnet. Nur an einer Stelle klappte das nicht ganz, wo tatsächlich auch innerhalb des Spiels der Eingang durch eine Tür erfolgt, man aber dann aus einer Röhre rauskommt. Mal schauen ob ihr sie findet. Als Artwork durfte diesmal unpassenderweise das Super Mario 64-Covermotiv erhalten, welches mit einigen WordArt-Schriftzügen und Screenshots auf der Rückseite ergänzt wurde. Hier nun der letzte Teil meiner selbstgebastelten Super Mario Adventures-Serie.


Super Mario Adventure Collection

Mit dem Medienwechsel von VHS zu DVD wurden viele alte VHS-Kassetten neu in DVD Form veröffentlicht – natürlich war auch Super Mario’s Adventures nicht davor gefeit. Alle Filme wurden digitalisiert, teils etwas aufgehübscht und als Collection auf eine CD gebrannt. Das Cover besteht aus vielen Artworks der verschiedenen Mario Titel vor einem Background aus Super Mario World. Manche der Figuren sind eingefärbte ClipArts, die ich auf einer alten CD fand. Mit der Collection-DVD fand die Super Mario’s Adventure-Reihe auch ihren würdigen Abschluss.

Teile dies mit deinen Freunden: