NCON 7 Gaming Pool Party

 

Nach drei Jahren Unterbruch findet am Wochenende vom 14. bis 16. Oktober 2022 die 19. Ausgabe der NCON statt. Doch bevor es soweit ist, reisen wir einmal mehr in die Vergangenheit und werfen einen Blick zurück auf die NCON 7 im Jahr 2008.

Suche nach einer Location

Mit der NCON 6 ging im Vorjahr gleichzeitig auch eine Ära zu Ende: Es war die letzte Veranstaltung in Bad Münstereifel. Wie es weitergeht, war zu diesem Zeitpunkt noch offen. Auch im Verein bahnten sich nach Jahren der Beständigkeit einige Änderungen an.

Oberste Priorität genoss die Suche nach einer neuen Location, um die weitere Durchführung der NCON sicherstellen zu können. Dies erwies sich leider als eine grössere Herausforderung als ursprünglich angenommen. Gerade die Tatsache, dass im Gebäude auch übernachtet werden sollte, erwies sich immer wieder als Showstopper. Sowohl der Vorstand wie auch Mitglieder der Community suchten fleissig nach möglichen Austragungsorten gesucht.

10 Monate waren seit der letzten Veranstaltung vergangen, als man immer noch ohne Location dastand. Zwar gab es auch in den ersten beiden Monaten 2008 weitere Besichtigungen und Verhandlungen, aber ohne zählbaren Erfolg. Sollte die 7. NCON tatsächlich mangels Halle ins Wasser fallen?

Nun ja, Halle und Wasser sind gar nicht mal so abwegig, denn die Lösung fand man schlussendlich in Wolfsburg. Callmundd, bekannt aus dem Nintendofans.de-Forum, hatte vor Ort das ehemalige Hallenbad als neuen Veranstaltungsort ausfindig gemacht. Die als Kulturstätte umfunktionierte Schwimmhalle bot alles, was man zur Durchführung einer NCON benötigte. Und dank der der Subventionierung des Standorts durch die Stadt Wolfsburg konnte der Geschäftsführer einen realistischen Preis veranschlagen.

Unterstützung gab es auch durch den pädagogischen Mitarbeiter Lars, selber ein passionierter Zocker, der mithalf, dass das Projekt NCON in Wolfsburg überhaupt erst realisierbar wurde und bei Bewältigung von Themen wie dem Brandschutz als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr natürlich äusserst wertvoll war.

Die NCON 7 wird angekündigt.

Am Samstag, 9. März 2008, erhielten die Mitglieder und früheren Teilnehmer endlich die sehnsüchtig erwartete E-Mail mit den Informationen zur NCON 7. Als Datum wurde das Wochenende vom 9. bis 11. Mai 2008 ausgewählt. Die Tatsache, dass es sich dabei um das Pfingstwochenende handelte, das bei vielen bereits anderweitig verplant war, war sicher nicht optimal – mangels alternativer Termine oder gar Hallen aber auf jeden Fall eine sinnvolle Lösung. Zudem schwärmte man in der E-Mail bereits von der neuen Örtlichkeit in Wolfsburg: „Das ehemalige Hallenbad in der VW-Metropole ist nicht nur optimal gelegen, sondern kann auch mit einem einmaligen Flair aufwarten. Wir hoffen, dass die meisten von Euch den Weg nach Wolfsburg finden werden. Da der überwiegende Teil der e.V.-Mitglieder in der Umgebung Kölns lebt, sollte die Anreise für die meisten nicht allzu lange dauern.“

Die Website zur siebten Nintendo Convention ging bereits am Vortag online. Unter http://ncon7.ncon.org gab es fortan Infos, Updates und Anmeldemöglichkeit zum anstehenden Event. Die Anzahl Teilnehmer wurde auf 120 Personen beschränkt, wobei am 11. April bereits verkündet wurde, dass bereits 100 Anmeldungen eingegangen seien.

Der Umzug und die kurzfristige Planung brachten auch das eine oder andere Problem mit sich. So konnte die vorherige Quelle für Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen nicht mehr genutzt werden, auch auf die zuvor grosszügig von Nintendo zur Verfügung gestellten Fernseher durfte man in diesem Jahr nicht zählen. Das Anmieten zusätzlicher TVs war daher nötig. Wurde in Bad Münstereifel jeweils bereits am Donnerstagabend mit dem Aufbau begonnen, war es in Wolfsburg erst ab Freitagmorgen möglich.

Eine NCON in neuem Umfeld

Gerne würde ich euch von meinen persönlichen Erlebnissen auf der NCON 7 berichten – allerdings musste auch ich aufgrund der Ansetzung auf das Pfingstwochenende leider passen. Genau gleich ging es meinen bisherigen Schweizer Reisebegleitern. So fand diese Veranstaltung erstmals seit der NCON 2 wieder ohne helvetische Vertreter statt.

Für die meisten früheren NCON-Teilnehmer bedeutete der Umzug nach Wolfsburg auch eine etwas längere Anreise und daher trafen viele am Freitag auch erst etwas später als gewöhnt in der neuen Location ein. Offizieller Start war für 20:00 Uhr geplant, auf eine kurze Eröffnungsrede wie in der Vergangenheit wurde jedoch verzichtet.

Dafür staunten viele nicht schlecht ob der neuen Halle. Die Veranstaltung fand nun mitten im leeren Schwimmbecken statt. Wo sich früher Turmspringer von den noch immer vorhandenen Türmen ins Wasser stürzten, standen nun Tische und Fernseher bereit, um von der zockfreudigen Teilnehmerschaft in Beschlag genommen zu werden. Der Schlafsaal war separat über das Foyer zu erreichen.

Für die Eindeckung mit Gütern des täglichen Bedarfs stand direkt nebenan ein Penny-Markt. Wer Hunger hatte, konnte sich auf der anderen Seite der Halle bei Smileys Pizza mit einem belegten Teigfladen verköstigen. Und natürlich gab es morgens auch wieder ein Frühstück, wenn auch erst eine Stunde später als der Zeitplan versprach.

Tagsüber lud der zur Location gehörende Biergarten direkt hinter den grossen Fenstern des Hallenbades zu einem kurzen Umtrunk ein, bei dem heissen Pfingstwetter und der im Becken vorherrschenden Hitze keine schlechte Idee. Ebenfalls wurde auch in diesem Jahr wieder munter gegrillt.

Nicht nur die Location selber brachte Veränderungen mit sich, auch im Vorstand des Vereins standen einige Wechsel an. Die bisherigen Orgas Ulf, Simon und Sascha traten von ihrem Posten zurück und übergaben die Verantwortung an der Versammlung in neue Hände. Gewählt wurden die beiden Brüder Chris und Michael (aka realMiB) sowie Oli, besser bekannt als Calmundd.

Die NCON läuft

Auch in diesem Jahr sah man wieder zahlreiche Konsolen der letzten Jahrzehnte auf der Veranstaltung vertreten. Natürlich war Nintendos Wii allgegenwärtig und war mit den vielen Multiplayer-Titeln überall im Einsatz. Auch Nintendo selber verstärkte die Präsenz ihrer aktuellen Konsole – entgegen vorheriger Ankündigung – doch noch mit zur Verfügung gestellten Demostationen.

Ebenfalls fleissig vertreten waren verschiedene Musikspiele. Guitar Hero liess manchen Zocker die Plastikklampfe umschnallen, auf der PS2 wurde in Taiko No Tatsujin fleissig getrommelt, und natürlich durfte auch der NCON-Klassiker schlechthin – Donkey Konga – nicht fehlen. Am wenigsten überhört werden könnte die Anwesenheit von Sing Star. Der Karaoke-Titel sorgte auch spät nachts für musikalische Ergüsse vom Feinsten.

Turniere und Quiz

Natürlich waren die Turniere wieder fester Bestandteil des Events. Vorab wurde im NCON-Forum über die Auswahl der Spiele abgestimmt. Nachdem der bisherige Turnier-Papa S.T.E.G.I. nicht mehr mit dabei war, übernahm Zelda83 die Organisation der Wettbewerbe. Insgesamt 7 Turniere wurden in den (sehr optimistischen) Zeitplan mit aufgenommen.

Wenig überraschend war Mario Kart: Double Dash!! auch in diesem Jahr einer der beliebtesten Titel und sollte den Turnierreigen am Freitag um 21:00 Uhr eröffnen. Nach einer ersten Verschiebung auf Mitternacht, startete das Turnier dann um 02:00 Uhr morgens und dauerte bis kurz vor 6 Uhr.

Mit Super Street Fighter 2: The New Challengers war auch das SNES als Turnier-Konsole vertreten. Einen weiteren Klassiker gab es mit dem PC-Engine-Titel Bomberman ’93, das via Virtual Console auf der Wii gespielt wurde. Mit Mario Strikers Charged Football, Mario Kart Wii und Super Smash Bros. Brawl gab es weitere Turniere auf Nintendos aktueller Konsole, Handheldfreunde durften in Tetris DS die Klötzchen um die Wette stapeln.

Den Abschluss am Sonntag bildete dann das Musikquiz, welches realMiB und chris85 auf die Beine gestellt hatten. Die Turnierergebnisse sowie die finale Masterwertung findet ihr am Ende des Berichts.

Bei den grosszügig zur Verfügung gestellten Preisen zeigte sich Nintendo spendabel, indem es seinen Fundus ausgemistet hatte und es dadurch eine Vielzahl an Nintendo64-Spielen zu gewinnen hab.

Kaffeeklatsch in Reallife

Für viele Teilnehmer stand auf der NCON 7 jedoch nicht das Zocken im Vordergrund, sondern das Wiedersehen alter Bekannter. Die NFans-Community ist längst zu einer Familie geworden, Traditionen und Running Gags aus dem Forum sind auch auf der NCON fester Bestandteil. Da wird dem Tukan gehuldigt und dessen Kralle geküsst, das neue UDImag zelebriert oder Boba in einem Einkaufswagen durch die Gegend kutschiert.

Grosses Highlight war jedoch der Kaffeeklatsch. Im Forum ist der gleichnamige Thread seit jeher Austauschort für Diskussionen über Gott und die Welt, in diesem Jahr fand er erstmals auch in Reallife statt. In der Kneipenmeile Wolfsburgs liess man den Kaffee jedoch grosszügig weg und feierte das grosse Wiedersehen.

Eine gelungene Veranstaltung

Das Feedback nach der Veranstaltung war durchwegs positiv. Natürlich lief nach den Änderungen nicht alles reibungslos und es gab noch einiges Verbesserungspotenzial. Aber das Ziel, den Fortbestand der NCON zu sichern und die Community an einem neuen Ort zusammenzubringen, das wurde erreicht. Und nicht nur das, auch der Geist der Veranstaltung war auch am neuen Ort dank der Teilnehmer spürbar.

Somit zog die Meute am Sonntag wieder friedlich von dannen, den freien Pfingstmontag zur Erholungszwecken bereits fix eingeplant – und natürlich die NCON 8 im nächsten Jahr bereits vor Augen.


Videos


Bilder und Berichte

> Foto-Archiv von da_rula
NCON 7 – Lans und Events – Gaming-Elite Team (g37clan.de)
> Printmedien:

 


Turnierergebnisse

Super Street Fighter 2: The New Challengers
1. Phil
2. Remy
3. Realmib

Mario Kart: Double Dash!! (Team)
1. Mr.Burns & Manadrache
2. Mahrla & Loki
3. Zelda & Rinat

Tetris DS
1. Realmib
2. VNG
3. Cray

Bomberman ’93 VC
1. Remy
2. Chris
3. Realmib

Mario Strikers Charged Football
1. Mahrla & Loki
2. Zelda & Boba
3. Phil & Triple

Mario Kart Wii
1. Mahrla
2. TNB
3. Roy03

Super Smash Bros. Brawl
1. Flyfunner
2. Tarnum
3. Roy03

Masterwertung
1. Mahrla
2. Phil
3. Realmib

Teile dies mit deinen Freunden: