Bud Spencer & Terence Hill: Slaps and Beans Durchgespielt

Gross war die Freude, als ich das erste Mal hörte, dass sich tatsächlich ein Spiel zu Bud Spencer und Terence Hill in Entwicklung befindet. Schon in meiner Kindheit habe ich begeistert die Filme der beiden Haudegen mit meinem Vater geschaut, heute schaue ich diese nicht weniger begeistert zusammen mit meinem Sohnemann. Ein Videospiel war den beiden (abgesehen vom relativ seltenen und anscheinend auch mässig spassigen PC-Ableger zu Zwei Missionare) bislang nie vergönnt. Umso schöner, dass sich Team Trinity dem Thema angenommen hat und mit Kickstarter diese Lücke zu schliessen versuchte – inklusive einer Spende von mir. Weiterlesen

Club Nintendo Hotline Der Retter in der Not!

Heutzutage hat man es als Videospieler relativ einfach. Hängt man mal an einer Stelle fest, so kann ein kurzer Ausflug ins Internet zur weiterführenden Lösung verhelfen. Egal ob YouTube-Video oder ausführlicher Walkthrough, für fast alle Spiele gibt es hilfreiche Tipps, die einem auf dem Abenteuer weiterhelfen. Doch es gab bekanntlich auch eine Zeit vor dem Internet, in welcher ein Weiterkommen nicht von ein paar Mausklicks abhängig war. Mit etwas Glück war damals in einem der aktuellen Videospielmagazine in der Tips & Tricks-Rubrik ein nützliches Passwort oder Cheat vorhanden, oder im Idealfall gar eine Komplettlösung. Eventuell hatte man einen Kumpel, welcher das Spiel bestens kennt. Dies war jedoch leider eher die Ausnahme. Und so gab es nur noch eine Rettung: Die Nintendo Club Hotline!

Weiterlesen

Golf Story (Switch) Durchgespielt

Wer schon seit seligen 8-Bit-Tagen mit Golf-Videospielen kennt, der ist auch mit der bewährten 2-Punkt-Klick-Steuerung vertraut. Das Indy-Studio Sidebar Games zieht um die simple Golferei ein wunderbares RPG-Abenteuer auf, welches euch auf den Weg vom belächelten Amateur zum Profispieler führt. Weiterlesen

Passwörter

So manch einer der jüngeren Videospiele-Generation hat vielleicht schon einmal davon gehört, die älteren Zocker unter uns werden sie als steten Begleiter in Erinnerung haben: Die Passwörter. Im Zeitalter der für viele Hersteller zu teuren Batteriespeicher wurden sie als praktische Alternative zur Fortsetzung des Abenteuers genutzt. In der Regel durfte der Spieler nach Verlust aller Leben oder Erreichen eines neuen Abschnitts sich den Code notieren und zu einem späteren Zeitpunkt durch Eingabe desselben das Spiel an der gleichen Stelle wieder fortsetzen.

Weiterlesen

The Legend of Zelda: Majoras Mask Limited Edition Adventure Set Sammelkram

Ich war während meiner Sammler-Phase nie einer, der grossartig auf irgendwelche limitierten Editionen und dergleichen abfuhr, zumal sie bis dahin auch kaum existierten. Erst mit den späteren Konsolengenerationen standen zu jedem grösseren Titel direkt mal verschiedenste Varianten in den Händlerregalen. Aber auch hier griff und greife ich fast ausnahmslos jeweils zur Standardversion. Eines schönen Tages jedoch machte mich ein geschätztes Forenmitglied auf ein schickes Paket aufmerksam.

Weiterlesen

Smash Bros. für Switch Neue Kämpfer braucht das Land!

Mit jeder Ankündigung eines neuen Smash Bros.-Titels keimen auch direkt zahlreiche Wünsche nach neuen Charakteren auf. Nachdem der Wii- und 3DS-Ableger nach einer umfangreichen Abstimmung mit Bayonetta beglückt wurde und auch schon zuvor mit – zumindest fragwürdigen – Charakteren wie Cloud oder den viel zu zahlreichen Fire Emblem-Vertretern aufgestockt wurde, wäre es Zeit mal wieder etwas auszumisten und neuen Wind reinzubringen. Neben häufig genannten Wünschen wie Banjo-Kazooie, Ridley oder King K. Rool gibt es allerdings noch zahlreiche weitere Charaktere, welche einen Auftritt in Smash Bros. mehr als verdient hätten. Damit ihr euch dazu nicht weiter den Kopf zerbrechen müsst, habe hier hier schon mal 10 heisse Kandidaten – in zufälliger Reihenfolge – rausgepickt. Weiterlesen

Holerö und willkommen!

Herzlich willkommen in meinem kleinen Zockerstübchen.

Im Zeitalter, wo eigentlich alles Videospielrelevante in Video- oder Streamform auf Plattformen wie Twitch oder YouTube diskutiert wird, starte ich tatsächlich einen Blog. Warum dies? Nun, ich persönlich bevorzuge nach wie vor das geschriebene Wort gegenüber Videobotschaften. Lesen kann man praktisch jederzeit und überall, und auch beim Erstellen der Beiträge ist Text wesentlich geduldiger und weniger aufwändig als das Video-Pendant. Und als Familienvater mit beschränkter Freizeit ist dies kein unwesentlicher Punkt. Dazu schreibe ich auch einfach gerne über das Thema Videospiele. Wer mich kennt, der weiss, dass ich bereits für verschiedene Websites wie das NES Center oder Game Boy Land immer mal wieder Beiträge verfasse, was dann unter anderem auch zu den an anderer Stelle vorgestellten Büchern führte. Und für alles das Geschreibsel, was bei den besagten Webseiten thematisch nicht so wirklich hinpasst, das soll fortan hier seinen Platz finden. Egal ob zu bestimmten Themen, einzelnen Spielen, seltener oder spezieller Krimskrams, all diese Geschichten sollen hier ihren Platz finden.

Keine Ahnung wie oft und wie lange mich die Lust für neue Beiträge packt, aber so lange sie präsent ist, wird hier auch immer mal wieder neues Futter präsentiert.

Bis dahin danke für den Besuch und fröhliches Weiterzocken.